Germany
  • English teachers of childrenEnglish teachers of children
    Probieren Sie es aus!

    Wir laden Sie zu einer kostenlosen Schnupperstunde ein.

    Kontaktieren Sie uns
 

Haar

  LCmanager Irene Semeniuk Irene Semeniuk (Leitung Learning Centre)Mein Name ist Irene Semeniuk. Seit 2012 leite ich das Learning Centre in Haar. Ich unterrichte seit 20 Jahren, 5 Jahre davon nach der Helen Doron Methode. Es macht mir große Freude Englisch mit positiver Bestärkung auf ganz natürliche Weise zu unterrichten und den Kindern eine positive Einstellung zum Englischlernen zu sichern, die den Rest der Schulzeit prägt und zu überragenden Leistungen und Freude am Lernen führt. Die Affinität zur englischen Sprache ist mir von klein auf zu eigen geworden. Schon mein Vater liebte diese Sprache so sehr, dass er mit uns Kindern noch im Vorschulalter englische Wörter und Lieder spielerisch einübte. Seine Faszination von dieser Sprache ist auf mich übergegangen, zumal mir das Erlernen von Fremdsprachen dann auch in der Schule sehr leicht fiel und großen Spaß machte. Auf dem Gymnasium habe ich bewusst den pädagogischen Zweig gewählt – weil es mir schon damals Freude bereitete, anderen Menschen etwas beizubringen. Ein während meiner Schulzeit absolviertes Praktikum an einer Grundschule, sowie danach als Nachhilfelehrerin gewonnene Erfahrungen, überzeugten mich vollends davon, dass ich Lehrerin werden wollte. Nach dem Abitur habe ich Didaktik der englischen Sprache, Pädagogik und Psychologie studiert. Danach wurde ich als Dozentin für Englisch angestellt. Da mir die Arbeit mit Kindern schon immer sehr viel Spaß bereitet hat, habe ich als Nebentätigkeit Englischkurse für Kinder und Jugendliche durchgeführt.Wenn Sie weitere Fragen zu unserer Methode und unseren Kursen haben, melden Sie sich bei mir, denn ich habe immer ein offenes Ohr!
teacherSueEngland Sue EnglandMein Name ist Sue England. Ich bin in Cardiff, Wales (UK) geboren, und bin ein ausgebildeter Rechtsanwalt (englisches Recht). Ich habe in Leicester (UK) und Leuven (Belgien) studiert, in Grossbritannien, Belgien, den USA und der Ukraine gearbeitet. Der Umgang mit Spachen hat mich schon immer sehr interessiert, unter anderem auch, weil es erst durch gute Fremdsprachenkenntnisse wirklich möglich ist, andere Länder und Kulturen kennenzulernen.
Ich bin 2011 mit meinem Mann nach Deutschland gekommen. Mein Mann ist Deutscher, aber wir haben uns in Schottland kennengelernt. Ich habe ein bisschen Deutsch in der Schule gelernt, aber jetzt lerne ich mehr durch den täglichen Umgang mit Menschen in Deutschland.
Mir ist es nicht nur wichtig, den Schülern auf spielerische Weise gutes Englisch beizubringen, sondern auch ihr Selbstvertrauen zu stärken, sodass sie auf natürliche Weise die englische Sprache verwenden. Ich sehe meine Arbeit auch als Beitrag zum Wohl des Kindes und der Gesellschaft, da es für uns alle wichtig ist, selbstbewusste und glückliche Menschen um uns zu haben.
Ich lebe in Haar, und in meiner Freizeit fahre ich gerne Rad, arbeite im Garten und liebe das Segeln.
teacherChristine Winter Christine WinterMein Name ist Christine Winter. Ich bin Übersetzerin und Dolmetscherin und lebe mit meinen vier Kindern seit 2003 hier in Bayern. Meine zwei Großen sind bilingual aufgewachsen und rocken mit ihren Englischkenntnissen gerade das Gymnasium! Auf der Suche nach ähnlichen Bedingungen für meine Kleinen bin ich, zunächst als Mutter, auf die Helen Doron Methode gestoßen. Davon überzeugt, habe ich mich im Herbst 2010 selbst zur Lehrkraft ausbilden lassen. Und seither ist kein Tag wie der andere! Ich liebe die Arbeit mit ihren Kindern und bin von dem Gedanken erfüllt, junge Menschen mit Freude an ein so wichtiges Thema, wie den Erwerb der englischen Sprache, heranzuführen. 
teacherAriane Arnold Ariane ArnoldMein Name ist Ariane Arnold. Ich bin 44 Jahre alt und habe zwei Kinder und einen Hund. Nach meiner Ausbildung zum Diplom-Betriebswirt (BA) habe ich als Personalreferentin gearbeitet. Als meine Kinder geboren wurden, habe ich mich aus dem Berufsleben zurückgezogen und mich in Kindergarten- und Schulprojekten engagiert. Da wir viele englischsprachige Kontakte – Freund, Bekannte, Verwandte – haben, suchte ich für meine Kinder eine Möglichkeit spielerisch und mit Freude Englisch zu lernen. So habe ich erste Erfahrungen mit Helen Doron gemacht. Meine Kinder haben einen natürlichen Zugang zu einer Sprache bekommen und keine Scheu zu sprechen. Das hat mich überzeugt und so habe ich selbst die Ausbildung zur Helen Doron Lehrerin gemacht und hoffe, vielen Kindern den freudigen Zugang zur englischen Sprache zu ermöglichen.